• Wirtschaftspolitischer Dialog

Kölner Wirtschaftspolitischer Dialog

Das Anmeldeformular für den 12. Kölner wirtschaftspolitischer Dialog „Schöne neue Stromwelt: Erfordert die Digitalisierung eine neue Regulierung?“am 15. Mai 2017 finden Sie hier.

Praxis trifft Wissenschaft

Das Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln organisiert in Zusammenarbeit mit der Otto Wolff Stiftung eine Veranstaltungsreihe zur Mittagszeit, die den Namen „Kölner wirtschaftspolitischer Dialog: Praxis trifft Wissenschaft“ trägt. Wir beabsichtigen mit diesen Veranstaltungen einen fruchtbaren Austausch zwischen Praxis und universitärer Wissenschaft zu befördern und Themen sachgerecht in überschaubarer Runde zu diskutieren. Wir richten uns an ein Publikum von Verbandsvertretern, Unternehmern und Behördenmitarbeitern, ausgesuchten fortgeschrittenen Studenten, Lehrern und andere Multiplikatoren.

12. Kölner wirtschaftspolitischer Dialog am 15. Mai 2017

„Schöne neue Stromwelt: Erfordert die Digitalisierung eine neue Regulierung?“

Prof. Dr. Christof Weinhardt (Gruppenleiter Information and Market Engineering am Karlsruher Institut für Technologie)

Barbie Kornelia Haller (Leiterin des Referats Wirtschaftliche Grundsatzfragen der Energieregulierung der Bundesnetzagentur)

 

15.05.2017 von 12.00-13.30 Uhr im Tagungsraum im Seminargebäude der Uni Köln.

Das Anmeldeformular für diese Veranstaltung finden Sie hier

Eindrücke der letzten Veranstaltung